Gedenkstättenfahrt nach Lodz

Vom 09.5. – 12.5.2024 (Christi Himmelfahrt) denn: „Das Gegenteil von Gleichgültigkeit ist Erinnerung!“

Jedes Jahr über die freien Tage um Christi Himmelfahrt gibt es ein ganz besonderes Angebot: Eine Fahrt zu einem bedeutenden europäischen Erinnerungsort an die Shoah, verbunden mit einem Aufenthalt in einer äußerst sehenswerten Stadt oder in einer Natur nahen Landschaft. So waren wir in den letzten Jahren in Groß Rosen bei Breslau, Ladelund bei Niebüll und in Flossenbürg in der Oberpfalz.

Ziel unserer diesjährigen Gedenkstättenfahrt ist die polnische Stadt Lodz (Litzmannstadt) mit der Gedenkstätte des ersten Vernichtungslagers Chelmno nad Nerem (Kulmhof am Ner). In Litzmannstadt selbst befand sich nach Warschau das zweitgrößte Ghetto in Polen. Lodz war auch die Stadt in Polen, die nach Warschau die größte Anzahl jüdischer Einwohner hatte, rund 220.000.

Wir reisen eineinhalb Jahrhunderte zurück, in die Zeit der industriellen Revolution: Fabrikkomplexe, Arbeitersiedlungen, Paläste der Textilbarone, luxuriöse Kaufhäuser und die spärlichen Behausungen der Arbeiter lagen oft nur einen Steinwurf voneinander entfernt. Polen, Deutsche, Juden und Christen lebten beieinander – religiöse Trennungen spielten keine Rolle. Dann begann am 1.September 1939 der 2. Weltkrieg und alles änderte sich.

Ein kleines Dorf – Kulmhof – rund 70 km. nordwestlich von Lodz (Litzmannstadt) gelegen, wurde auserwählt, bei der Zerstörung des Traums von einem Zusammenleben der Religionen eine besondere Rolle zu spielen. Chelmno wurde zum Durchführungsort der ersten nationalsozialistischen Massentötung an den europäischen Juden durch Giftgas. Chelmno – Kulmhof war das erste Vernichtungslager der Nazis und nahm am 8. Dezember 1941 seinen Betrieb auf.

Von diesen Geschichten wird während der Gedenkstättenfahrt vom 9.5. – 12.5.2024 zu berichten sein.

Anmeldeverfahren:
Verbindliche Anmeldung mit einer Anzahlung in Höhe von 100,- € bis zum 20.2.2024

Preise:
390,- € im Doppelzimmer / 480,- € im Einzelzimmer

Leistungen:
An- und Abreise Berlin – Kutno – Berlin mit der Bahn, Bustransfer nach Lodz 3 x Übernachtung / Frühstück, alle Eintritte, alle Transfers.

Folgendes Programm ist geplant:
Do. 09.5.2024: Anreise: Berlin – Kutno - Lodz – Stadtführung
Fr. 10.5.2024: Zwischen Lodz – Litzmannstadt und Radegast: Eine Stadtführung zum Thema jüdisches Leben und jüdisches Leiden
Sa. 11.5.2024: Exkursion in das ehemalige Vernichtungslager Chelmno
So. 12.5.2024: Zeit zur freien Verfügung (Empfehlung Israel Poznanski Museum mit Artur Rubinstein Memorial), Rückfahrt nach Berlin

Vorbereitungstreffen am 17.04.2024 um 18.00 Uhr in der Paulus Kirchengemeinde, Lichterfelde (Hindenburgdamm 101)

Anmeldeschluss: 23. 02. 2024

Leitung + Verantwortung:
Lothar Schnepp: Tel: 03328 – 937082, 0151 – 50575365 mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Konto bei der ING- Bank:
BIC: INGDDEFF
IBAN: DE94 5001 0517 5405 6413 72
INHABER: L.Schnepp
VERWENDUNGSZECK: Lodz 2024,  Name + Vorname